In time, in budget, in quality.

Erfahren Sie hier mehr über das Konzept des Deutschen Vergütungsrates

Die Struktur des deutschen Vergütungsrates

Die rechtliche Struktur des gemeinwohlorientierten Deutschen Vergütungsrates soll bereits in naher Zukunft in eine Stiftungslösung überführt werden. Erste Schritte dieses bekanntlich bürokratiebelasteten Weges sind bereits erfolgt. Unkostenbeiträge, Teilnahmegebühren sowie die weiteren Mittel zur Finanzierung der Organisation im Hintergrund sollen in die angedachte Stiftungslösung überführt werden.

Der Deutsche Vergütungsrat ist derzeit eingebettet in die Dachorganisation European Fee Council (EFC). Der Deutsche Vergütungsrat selbst folgt dabei derzeit der Struktur zB der Deutsche Corporate Governance Kommission (abgesehen vom Regierungsauftrag).

Die EFC Administration & Service Ltd. erbringt im Wesentlichen Dienstleistungen im Hintergrund für alle European Fee Council Organisationen.

Für Deutschland ist die Überführung des Deutschen Vergütungsrates in eine Stiftungskonstruktion bereits in Vorbereitung.

Das Codex Committee

Das Codex Committee entwickelt aktiv den Honorarcodex und die Empfehlungen des DVR.

Es gliedert sich für seine Arbeit in verschiedene Fachgruppen, wo der inhaltliche und wissenschaftliche Diskurs zur Beantwortung von Fragen führt. Wissenschaftlich wird das Codex Committee begleitet von der Oxford University und der Bucerius Law School.

Wissenschaftliche Mitarbeiter werden die Arbeiten der einzelnen Fachausschüsse begleiten und in eine praxisorientiert Form bringen. Zu den Publikationen des DVR sind Veranstaltungen und Vorträge geplant.

Plenum

Symbolik und Markenkommunikation

Symbol für Preistransparenz

Das T steht für Transparenz. Die beiden Striche symbolisieren die Währung. Das Symbol ist ebenfalls ein Spiegelbild und symbolisiert die Transparenz auf beiden Seiten.

Siegel des Honorarcodex

Das Siegel des Honorarcodex

Umschlossen von einem Lorbeerkranz, der allgemein für ehrenhaftes Verhalten steht, präsentiert sich das Symbol der Preistransparenz zusammen mit zwei Sternen – bildlich die Darstellung von Mandant und Anwalt. Durch Inkorporation des Logo bzw. Schriftzuges des European Fee Concil wird die Einordnung in den europäischen Kontext verdeutlicht. Der Punkte-Kreis außerhalb des Lorbeerkranzes ist durchlässig, da noch keine vollständige Preistransparenz gegeben ist. Vereinfacht stehen die Punkte dafür, dass noch Arbeit vor uns liegt, bis Preistransparenz gegeben ist.

Siegel des Honorarcodex für Kanzleien

Sind mindestens 80% der Anwälte einer Kanzlei zertifiziert und wird damit sichergestellt, dass die nachhaltige Geschäftspolitik der Kanzlei auf die Preistransparenz ausgerichtet ist, berechtigt dies die Kanzlei zum Führen dieses Siegels. 

Siegel des Honorarcodex für Mitglieder

Sind die zertifizierten Partner auch Mitglied im Deutschen Vrgütungsrat und wirken bei der Gestaltung des Honorarcodex mit, ist die Kanzlei berechtigt das Siegel des Honorarcodex in gold zu führen.

Zertifizierung

Zertifizierungs-Logo groß und klein

Blau ist die Farbe des Vertrauens, und das Rechteck mit klarer Formensprache kräftigt dies. Nebenan die wird die Transparenz ganz ohne Grenzen im freien Weiss gehalten. Zusammengefügt steht „Preistransparent“ für das, was der Codex bewirken möchte.
Berufsträger können sich auf der Website des Deutschen Vergütungsrates zur Beachtung des Codex zertifizieren lassen. Einmal Zertifiziert, sind Sie berechtigt, das große Logo mit Inhalt der Zertifizierung und auch das kleine Logo, hier rechts, zu führen und damit Ihrer nachhaltig transparenten Geschäftspolitik Ausdruck zu verleihen.

Logo der Organisationen und des Codex Committee

Icon des Codex Committee

Auf blauem Untergrund, was für das Vertrauen steht, das den Mitgliedern von den Märkten entgegen gebracht wird, finden sich zwei Sitzreihen, das Symbol für Preistransparenz und die Sterne für die europäische Ausrichtung. 

Die erste, größere Sitzreihe verdeutlicht den Platz der Mitglieder des Codex Committee. Die zweite, kleinere Sitzreihe symbolisiert den Platz des Senates. Beide Sitzreihen ergeben zudem die Initiale des Codex Committee (CC).

Das Icon darf von jedem Mitglied und Senatsmitglied geführt werden.

Logo Deutscher Vergütungsrat
Logo des Deutschen Vergütungsrates

Jeder Landesrat erhält das selbe Logo. Angeführt vom Icon des Codex Committee ändern sich nur die Landesfarben, sowie der Landesname. Damit schaffen wir das paneuropäisch einheitliche Bild der Mission: Honorarcodex.

Logo Deutscher Vergütungsrat

So erreichen Sie uns bei Rückfragen

Montag bis Freitag 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr

+49 (0) 30 46 999 3392

info@verguetungsrat.de